×

Ltd. Archivdirektor a.D. Dr. Winfried Schüler †

Am 23. Mai 2020 verstarb der langjährige Vorsitzende unseres Vereins Dr. Winfried Schüler in Bad Schwalbach im 86. Lebensjahr. Von 2000 bis 2009 hatte er den Vereinsvorsitz inne. Zum 200. Jubiläumsjahr 2012 setzte er mit der Bild- und Textdokumentation „Bewahren Erleben Verstehen“ unserer Vereinsgeschichte ein bleibendes Denkmal. Die Mitglieder des Vereins für Nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung verdanken ihm viel und werden sein Andenken in Ehren halten.

Der neue Band der Nassauischen Annalen 131/2020 ist erschienen.

Den Mitgliedern des Hauptvereins wird der Band in den nächsten Tagen zugeschickt. Eine Abholung im Lesesaal des Hessischen Hauptstaatsarchivs ist wegen der Corona-Beschränkungen in diesem Jahr leider nicht möglich. Die Mitglieder der Zweigvereine erhalten ihren Band jeweils vor Ort.
→ Info

Unser Sommerprogramm müssen wir leider auf das nächste Jahr verschieben

Die bereits fest geplanten Exkursionen im Sommer 2020 können leider nicht stattfinden. Wegen der Coronakrise sind uns verlässliche weiträumige Planungen nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Hinweis für unsere Mitglieder

Ab 1. Januar 2020 beträgt der Mitgliedsbeitrag 35,-- €, für Anschlussmitglieder 5,-- €. Ein Überweisungsformular haben Sie mit dem Rundschreiben Ende Januar 2020 erhalten. Bei Bankeinzug erfolgt die Umstellung automatisch.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Lesesaal des Hessischen Hauptstaatsarchivs ist wieder geöffnet. Beachten Sie bitte die Hinweise zu den Hygienemaßnahmen.
→ Info

Ende vergangenen Jahres ist erschienen:
„Archivnachrichten aus Hessen“ Heft 19/2, 2019
Das neue Heft mit dem Schwerpunkt Genealogie und Familienforschung enthält u.a. einen Beitrag über die "Familienkundliche Gesellschaft für Nassau und Frankfurt"
→ pdf

Ausstellung im Hessischen Hauptstaatsarchiv
Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 |  19
Die Ausstellung kann wieder besucht werden.
Gefühle und Emotionen können Motor von Reform- und Demokratisierungsprozessen wie auch Gegenstand politischer Instrumentalisierung und Manipulation sein. Die Ausstellung wirft anhand von Emotionen – Angst, Begeisterung, Empörung, Hoffnung ... – zeithistorische Schlaglichter auf die Geschichte von Demokratie und Diktatur in Deutschland in den vergangenen einhundert Jahren. Für eine Gruppenführung wenden Sie sich bitte an johann.zilien_at_hla.hessen.de
Montag bis Freitag 9.00 – 17.30 Uhr, Eintritt frei. Zu sehen bis zum 24. Juni 2020.
→ Flyer

Foto Home: Brüstungsmalerei in der Barockkirche zu Nentershausen. Privat.